Nettolohn berechnen  
 
 Bruttolohn:    
 Abrechnungs-
 
zeitraum: 
 Jahr  Monat 
 Geldwerter Vorteil:
 zum Firmenwagenrechner 
  
 Jahr:      
 Steuerfreibetrag:    
 Steuerklasse:    
 Kirche     ja  nein 
 Bundesland:      
 
 Haben Sie Kinder?     ja  nein 
 Kinderfreibetrag:    
 Ihr Alter:      J 
 
 Kranken-
 
versicherung: 
    
 KV-Zusatz-
 
beitrag: 
  % 
 Renten-
 
versicherung: 
    
 Arbeitslosen-
 
versicherung: 
    
 
Info's

Änderungen im Jahre 2019

Im Jahr 2019 wird der steuerliche Grundfreibetrag auf 9.168,- Euro erhöht. Der Kinderfreibetrag erhöht sich auf 7.620 Euro. Die Beitragsbemessungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung beträgt 4.537,50 pro Monat und 54.450 pro Jahr.

Der Abgabenrechner berechnet Ihr Nettogehalt 2019 und 2018.

Berechnung der Entfernungspauschale

In 2012 wurde die Ermittlung der Entfernungspauschale einfacher gestaltet. Bei der Nutzung mehrerer Verkehrsmittel im Kalenderjahr 2019, müssen die entstandenen Kosten für die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr täglich (einzeln) belegt werden. Ausnahme: Übersteigen die Kosten der öffentlichen Verkehrsmittel die Entfernungspauschale des gesamten Kalenderjahres, dann ist ein Nachweis erforderlich.

Steuerliche Berücksichtigung der Betreuungskosten für Kinder

Ab dem ersten Januar 2012 ergeben sich Vereinfachungen bei der steuerlichen Anrechnung von Kinderbetreuungskosten. Für Eltern gilt zukünftig, bei wem Kinderbetreuungskosten anfallen, soll diese unabhängig von den Anspruchsvoraussetzungen steuerlich geltend machen können. Die jeweiligen Aufwendungen müssen belegt werden. Die Vereinfachung reduziert den Erklärungsaufwand bei der Einkommensteuererklärung (Vereinfachung der Anlage Kind).

Der Abgabenrechner berücksichtigt die steuerlichen Änderungen im Jahre 2019.

Damit lassen sich die staatlichen Abgaben wie die Lohnsteuer, der Solidaritätsbeitrag, die Kirchensteuer und Beiträge zur Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung und Krankenversicherung ermitteln.

Berechnen Sie die Abgaben auch unter der Berücksichtigung eines Firmenfahrzeugs.